Kinderbuch


Zurzeit arbeitet Susanne Meyer-Binder  an einem neuen Kinderbuchprojekt mit Geschichten für jüngere Zielgruppen.

 


Cover_1WortArt im Stadtradio Göttingen –
Einstündiger Bericht über „Trine aus der Tube“ mit Interview und Leseproben
hier

Wieder einmal ist Konrad – von den Eltern und seiner sechzehnjährigen Schwester nur Konnie genannt – am Sonntagabend allein zu Haus. Zuvor allerdings hat ihm die Mutter noch eingeschärft: „Rechnen, lesen, Müll raus, acht Uhr Licht aus!“ Klare Ansage. Aber das ist Konnie gewohnt. Der Abend kann vor dem Fernseher trotzdem noch ganz passabel werden. Und wenn ihn keiner kontrolliert, muss er ja auch nicht lesen üben…
Doch an diesem Abend ist auf einmal alles ganz an- ders.Das beginnt damit, dass eine Stimme wie verhext ständig „Rechnen, lesen, Müll raus, acht Uhr Licht aus!“ wiederholt. Die Stimme seiner Mutter ist das aber nicht! Denn die Stimme kommt aus einer Tube – einer Zahnpastatube, die Konrad gerade entdeckt hat und die er nun bestaunt und beguckt. Dann riecht es im Raum plötzlich nach Fruchtgummi. Auf einmal steht da ein Mädchen vor ihm, sagt „Tach. Ich bin Trine“. Und das Abenteuer beginnt…

Neu! Ab sofort auch als e-Book

Kontakt: